MAN KANN NICHT ´NICHT-KOMMUNIZIEREN`.

KOMMUNIKATION ALS AUSDRUCK INNERSTER ÜBERZEUGUNGEN

"Man kann nicht 'nicht-kommunizieren' " propagierte schon Paul Watzlawick, ein renommierter Kommunikationswissenschaftler und Psychologe. Oft wird diese Aussage dadurch erklärt, dass auch ohne verbale Kommunikation die Körpersprache und Mimik eines Gesprächspartners interpretiert werden kann und somit eine Form des Sendens und Empfangens von Information stattfindet. Inwiefern diese dann (mis-)interpretiert wird steht auf einem anderen Blatt. Fest steht, durch unser schlichtes Sein senden wir Information aus.

Im UrheberCoaching gehe ich noch einen Schritt weiter. Allgemein anerkannte kleine Unfehlbarkeiten wie "zu spät zum TeamMeeting kommen" oder "der vergessene Anruf zum Geburtstag" sind durchaus auch eine Form der Kommunikation. Ein herausfordernder Gedanke, denn viele Menschen weisen die Schuld sofort von sich, indem sie Stau, Stress, den Partner, .... schlussendlich das Universum dafür verantwortlich machen, warum der Umstand nun gerade so ist wie er ist. Denn sind wir mal ehrlich: wenn dir etwas ganz wichtig ist, zum Beispiel das Konzert am kommenden Wochenende, das Erscheinen zum Prüfungs-termin oder der Skatabend mit den Kumpels - du wirst pünktlich sein. Beim gemeinsamen Abend mit dem Partner wird's dann schon schwammiger, denn "der wird das schon verstehen, dass in der Arbeit heute viel los war". Diese Verspätung oder der vergessene Geburtstagsanruf werden aber unbewusst erzeugt. Sie sind Folge einer Absicht in der du lebst und diese kommunizierst du durch dein Handeln. Man kann also sagen du bist verantwortlich für das was du tust und für das was du nicht tust.

Das ist nun kein Grund in Panik zu verfallen, oder dich in Schuld zu verstricken. Diese Betrachtungsweise ermöglicht dir lediglich etwas zu untersuchen und über dich herauszufinden. So kannst du dich fragen, was du eigentlich über den Menschen denkst, den du versetzt hast. Oder findest du vielleicht das wöchentliche TeamMeeting überflüssig und teilst dich so mit? Wolltest du eigentlich viel lieber mit den Kumpels Fußball schauen und hast nur widerwillig dem Abend in Zweisamkeit zugestimmt?

Und wenn du derjenige bist, der keinen Geburtstagsanruf erhalten hat, oder dessen Mitarbeiter nicht pünktlich erscheinen:  Interpretiere nicht das Verhalten des Anderen, sondern bleibe in dem "was-ist". Du kannst dieses Ereignis auch zu deiner Erkenntnis nutzen: Worin bestätigt es dich, dass die beste Freundin deinen Geburtstag vergessen hat? Welche Absicht wirkt bei dir, dass du ein Team hast, dass nicht tut was du willst? Wenn du künftig ein anderes Ergebnis in deinem Team ( oder mit der Freundin) haben willst, dann bietet sich an, darüber ins Gespräch zu gehen und aufrichtig interessiert nachzufragen, was bei deinem Gegenüber los ist. Das bedarf Empathie, zahlt sich aber aus durch eine vertrauensvolles Miteinander  und erfüllte Ergebnisproduktion. Ist die Situation in deinem Unternehmen aber verfahren, dann kannst du in einem TeamCoaching herausfinden, was bei Euch wirkt. Denn auch Krankenstand und Fluktuation sind eine Mitteilung an die Kollegen und das Unternehmen. Das aufzulösen und zu wandeln  wird eure Zusammenarbeit beflügeln und so die Ergebnisse positiv beeinflussen. 

 

Ich wünsche Dir aufschlussreiche Erkenntnisse und eine schöne Woche!

 

Dein Manuel-Roy

KONTAKT

ManuelRoySchweikart.Coach

Hügelstr. 10

71554 Weissach im Tal

ManuelRoySchweikart.Coach

Körnerstr. 15

10785 Berlin

mail(a)manuelroyschweikart.coach

+49 (0) 152 53 71 62 89​​

  • Schwarz Instagram Icon
  • Black Facebook Icon

© 2019 by MANUELROYSCHWEIKART.COACH